[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Twinletts
Beiträge: 19 | Zuletzt Online: 03.12.2018
Name
Hikaru und Karou
Registriert am:
29.11.2018
Beschreibung
Spieler: Diana
Vor- und Nachname: Hikaru und Kaoru Hitachiin (Na wer kommt drauf aus welchem Anime sie sind? :P)
Geburtstag: beide am 9.Juni – wobei Hikaru der Erstgeborene ist und Kaoru ihm wenige Sekunden später folgte.
Alter: beide 16
Wesen: Menschen
Geschlecht: beide männlich
Gehören zu: Piraten
* Ränge: Schiffsjungen - Deckschrubber
*Steckbriefname/n: Evil Twins
*Kopfgeld: 2000 Berries

Aussehen

Haare: Beide haben kastanienbraune Haare, wobei diese sehr wuschelig sind. Nur wer genau hinsieht wird erkennen, dass sie ihre Scheitel in unterschiedliche Richtungen tragen. Bei Hikaru liegt der Scheitel nach rechts und bei Kaoru nach links.
Körperbau: Sie sind beide recht schlaksig, und doch ein wenig muskulös, durch die Arbeit am Deck des Piratenschiffes.
Größe: Hikaru misst 1,78 m während Kaoru etwas kleiner ist mit seinen 1,75 m.
Gesicht: Ihre Goldbraunen Augen stechen sehr hervor. Sonst merkt man ihren Gesichtern an wie jung sie noch sind.
Kleidung: Am liebsten tragen sie aufeinander abgestimmte Kleidung, so dass niemand sie auseinander halten kann. Nur selten (meist in der Gegenwart von Menschen denen sie vertrauen) kleiden sie sich unterschiedlich.

Persönlichkeit:
Hikaru: Er ist kindischer und aggressiver als Kaoru und weiß gar nicht wirklich was er will. Meist denkt er auch immer zuerst an sich und Kaoru - so bemerkt er oft nicht, was die Bedürfnisse andrer sind.
Kaoru: Im Gegensatz zu Hikaru ist er weniger agrressiv und etwas reifer und ruhiger. Ihm fallen (vor allem bei seinem Bruder) die Bedürfnisse anderer leichter auf. Kaoru scheint auch etwas selbstloser zu sein als Hikaru, und bemüht sich daher oft, wenn er merkt dass sein Zwilling sich verliebt, ihn mit der Person zusammen zu bringen – auch auf die Gefahr hin dass ihr unzertrennliches Team dadurch zerstört werden würde.

*Das mag ich: Uns gegenseitig (Achtung! Yaoi – Ansätze !), unser „Wer ist Hikaru“-Spiel, Seite an Seite zu kämpfen, füreinander da zu sein.
*Das mag ich nicht: getrennt voneinander zu sein (Auch wenn es nur für einen kurze Moment ist), die Marine, Hochrangige Kotzbrocken, wenn man unser Spiel durchschaut/uns unterscheiden kann.

Familie: Eltern..
Verhältnis zur Familie: zerstört..oder vielmehr „ge“stört, seit sie sich entschieden haben zu den Piraten zu gehen

Vergangenheit: Die Zwillinge waren es leid, immer nur mit den gleichen – mittlerweile langweilig gewordenen Menschen umgeben zu sein. Sie wollten andere provozieren, und ihr Spiel weiter treiben. Hierbei war es der impulsiven Art von Hikaru zu verschulden, dass sie auf einem Piratenschiff landeten. Denn Hikaru stocherte seinen Bruder dazu an, dass sie mit dem Käpt’n des Schiffes das „Wer ist Hikaru“-Spiel spielten. Mit dem Einsatz, sollte der Käpt’n verlieren, er sie mitnehmen muss, bis er sie letztlich unterscheiden kann, was ihm in den letzten 2 Jahren bisher nicht geglückt ist .

Kampfstil: beide sind Nahkämpfer
Waffen: Hikaru kämpft mit dem Schwert und Kaoru mit zwei Dolchen
Stärken: Hikaru ist der geborene Anführer, Kaoru eher der Diplomat und Organisator. Beide beherrschen ihr „Spiel“ bis zur Perfektion, ihr gleiches Aussehen (bei dem man nur schwer die feinen Unterschiede erkennt)
Schwächen: Hikarus impusilve Art kann sie manchmal in Schwierigkeiten bringen, während Kaoru oft Konflikten lieber ausweicht. Beide haben eine Fischallergie.
Geschlecht
männlich
    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Die Barrikada" geschrieben. 03.12.2018

      Hikaru streckte dem Mann die Zunge raus, als dieser ihnen den Rücken zuwand. Memme bleibt Memme. Der Käptn seufzte und gab den Geldbeutel dann einen aus der Mannschaft. Bring den in die Schatzkammer und dann alle Mann wieder an die Arbeit. Damit stiefelte er davon. Wir sahen uns kurz an, ehe wir auf das Oberdeck liefen und unserer Arbeit nachgingen.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Die Barrikada" geschrieben. 03.12.2018

      Der Käptn schnaufte. Wenn ihr bis zu eurem Ziel bei uns bleiben wollt, werdet ihr früher oder später die Namen aller Crew-Mitglieder lernen und behalten müssen. Aber nun gut. Allerdings werdet ihr sicher nicht hier im Proviantsraum nächtigen. Wir haben noch ein paar freie Kajüten. Sucht euch davon eine aus. Damit deutete der Käptn dem Fremden, den Raum zu verlassen. Was eine Memme.. Hikaru schüttelte grinsend den Kopf, während Kaoru ihm mit einem leichten Lächeln lautlos zustimmte.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Die Barrikada" geschrieben. 03.12.2018

      Wir zogen uns, nachdem wir uns gemeinsam geduscht hatten - schon allein weil der Wellengang eine getrennte Dusche unmöglich gemacht hätte - zogen wir uns frisch an. Immerhin gab es noch genug zu tun. So schlenderten wir wieder los und blieben bei der Tür des Proviantraumes stehen. Mit einem Mal zierte ein teuflisches Lächeln die Lippen des Kapitäns, als er uns sah. Kommt her ihr beiden. Wir tauchten einen unschlüssigen Blick, ehe wir gehorsam den Raum betraten. Ich mache euch einen Vorschlag. Wenn es euch gelingt, ein Spiel gegen die beiden zu gewinnen, fahrt ihr kostenlos mit. Wenn nicht, zahlt ihr jeden Tag 100 Berrie, für Verpflegung und Unterkunft. Wir wussten sofort auf welches Spiel der Käptn aus war und sahen den Fremden abwartend an. Selbst wenn er uns beobachtet haben sollte, so würde er uns nicht auseinander halten können.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Die Barrikada" geschrieben. 03.12.2018

      Wir hörten durchaus was der Fremde sagte, doch kümmerte uns das grade wenig. Wir kannten den Käpt'n gut genug um zu wissen, dass der Fremde zwei Optionen hatte. Entweder er wurde mit einem der sehr kleinen, und meist beschädigten Beiboote ausgesetzt, oder er bezahlte die Mitfahrt. Hikaru begann sich, kaum in der Kajüte angekommen, das verschwitzte Oberteil auszuziehen. Hast du die Augen gesehen? Kaoru schien mit seinen Gedanken noch immer bei dem Fremden zu sein, woraufhin Hikaru ihn in die Seite boxte. Entweder trägt der Typ farbige Kontaktlinsen oder ist ein Teufelsfrucht-Nutzer. Du weißt doch was in diesem komischen Buch stand. Kaoru nickte bei den Worten seines Bruders und zog sich ebenfalls, wenn auch wesentlich umständlicher, sein Oberteil aus. Noch immer konnte man die starke Prellung sehen, welche nach dem verheilen der verstauchten Schulter zurück geblieben war.

      Derweil verschränkte der Käpt'n seine Arme vor der Brust und schnaubte. Wir werden euretwegen keinen Umweg fahren, falls es das ist was ihr euch erhofft. Ihr habt die Wahl. Entweder zahlt ihr eure Mitnahme oder ihr bekommt eines unserer Boote für die Reise. Die Stimme des Kapitäns war wirklich sehr laut. Man merkte dass er sichtlich angefressen war, dass sich jemand auf sein Schiff geschlichen hatte.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Die Barrikada" geschrieben. 03.12.2018

      Der Käpt'n kam, was man daran merkte dass alle Platz machten. Alle bis auf uns. Dadurch dass nun endlich Platz war an der Tür lugten wir hinein, nur um im nächsten Moment eine harte Kopfnuss zu erhalten, welche dafür sorgte dass wir synchron jammernd uns die Köpfe hielten und zurück wichen. Wir sind kein Reiseschiff. Der Kapitän schnippte mit den Fingern und eine ganze Gruppe der Crew betrat den Raum und umzingelte den Fremden. Kaoru..? Hikaru sah seinen Zwilling an welcher seufzte. Nein.. Hikaru nickte auf die Antwort seines Bruders. Auch ohne große Worte zu verlieren wussten wir was der andere dachte. (Nur zur Info, wenn du einen aus der Crew angreifst schwimmst du ^^ Denn ich werde nicht erlauben dass wer aus der Crew stirbt oder schwer verletzt wird. Nur als Vorwarnung) Ein Maul mehr oder weniger ..macht doch nichts.. Nuschelte Hikaru und wand sich mit gelangweilter Miene um. Kaoru sah nochmal kurz zu dem Fremden ehe er sich ebenfalls abwand. Ach? Dann seid ihr also für seine Anwesenheit verantwortlich? Das hätte ich mir ja denken können! Ihr beiden macht nichts als Ärger! Der Käpt'n warf uns vernichtende Blicke nach, während wir ruhig Richtung Kajüte zurück gingen.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Die Barrikada" geschrieben. 03.12.2018

      Mit einem Mal ertönte ein Brüllen aus Richtung Vorratsraum Was hast du hier zu suchen! Ja der blinde Passagier war aufgrund der Geräusche entdeckt worden. Dumm nur dass es bis auf die eine Tür, in welcher das Mannschaftsmitglied stand, sonst keine Möglichkeit gab den Raum zu verlassen. Aufgrund des Brüllens, sahen wir uns kurz an und machten uns dann, wie einige andere aus der Crew auch, auf den Weg zum Proviantraum. Dumm nur dass die anderen alle größer und kräftiger gebaut waren als wir, so dass es uns kaum bis gar nicht möglich war in den hell erleuchteten Raum zu blicken.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Die Barrikada" geschrieben. 03.12.2018

      Im Proviantraum war kaum etwas vorhanden. Man merkte dass der Aufbruch sehr rasch erfolgte. Viele der Fässer welche neu eingelagert worden waren, standen noch im Weg herum. Es herrschte ein regelrechtes Chaos im Proviantraum - wobei..nicht nur dort. Denn durch den übereilten Aufbruch waren einige Arbeiten liegen geblieben, welche wichtig gewesen wären. Einige der Außenplanken am Rumpf des Schiffes hatten sich gelockert und waren noch nicht wieder fest genagelt worden. So drang nun, als das Schiff lossegelte, immer mal wieder eine kleine Welle Meereswasser ins Schiff ein. Und wer durfte dafür sorgen dass es wieder heraus geschöpft wurde? Klar..die Decksjungen. Mit Eimern bewaffnet hasteten nun Hikaru und Kaoru abwechselnd zwischen Unterdeck und Oberdeck hin und her, bis sich einer der anderen Crewmitglieder erbarmte und die entstandenen Löcher im Rumpf notdürftig von innen mit Brettern zunagelte. Erschöpft ließen wir uns in unserer Kajüte auf unsere Stühle sinken. Mir tut der Rücken weh Hikaru. Kaoru rieb sich seine rechte Schulter, welche noch immer vom Kampf mit der Marine lädiert war. Mir auch..ich frage mich warum wir so plötzlich los mussten..

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Die Barrikada" geschrieben. 03.12.2018

      Möglichst mit ruhigen Ruderschlägen näherten wir uns dem Schiff. Wie schon häufiger war die Abreise, der Aufbruch wie eine Nacht und Nebelaktion..nur eben ohne den Nebel. Vom Schiff wurden Täue herab geworfen, welche wir eilig, aber ordnungsgemäß an den entsprechenden Halterungen befestigten, ehe das Boot mitsamt der Besatzung vom Rest der Mannschaft hoch gezogen und befestigt wurde. Zuerst sprang unser Begleiter an Deck, ehe er uns heraus half. Der Käpt'n warf uns aus seinen grünen Augen einen vernichtenden Blick zu, was wir mit einem ruhigen Blick entgegeneten. Jetzt wo wir alle da sind, können wir los. Anker lichten! Brüllte der Käpt'n über das Deck, ehe er wieder zu seinem Logpod ging, welchen er neben dem Steuerrad angebracht hatte. Er war der einzige an Bord, welcher diesen lesen konnte..oder vielmehr lesen durfte. Nach einem raschen Blicktausch halfen wir dem Rest der Crew bei den Vorbereitungen, um weiter zu segeln.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Doko" geschrieben. 03.12.2018

      Seufzend ergaben wir uns in unser "Schicksal" Dabei wollten wir euch noch was mitbringen. Tja..daraus wird wohl nichts mehr. zuckte Hikaru gleichgültig mit den Schultern, während Kaoru immer mal wieder den Mann hinter sich anlinste. Warum hat der Käpt'n es auf einmal so eilig fort zu kommen? Der Mann schnaufte Was weß ich. Ihr beiden solltet am besten wissen, dass der Käpt'n seine Absichten nie mitteilt und wir als Crew einfach nur zu springen haben, wenn er es befiehlt. Wir nickten. Wobei uns die Mannschaft auch gesagt hatte, dass dies erst der Fall sei, seid wir auf dem Schiff wären. Was uns irgendwie seltsam vorkam. Langsam näherten wir uns dem kleinen Strand, von welchem aus man das Schiff, welches etwas draußen auf dem Meer ankerte, sehen konnte. Eines der Beiboote lag im Sand. Der Mann deutete uns ihm beim zurück schieben des Bootes ins Wasser zu helfen, ehe er die Lampe an eine Halterung beim Boot hängte und wir einstiegen. Wie immer wurden wir an die Ruder befehligt, während unser Begleiter darauf achtete dass die Richtung eingehalten wurde.

      --> Twinletts auf "Die Barrikada"

      (Ist jetzt die Frage ob du heimlich mit an Bord gehst ^^ ich überlasse es deiner Entscheidung)

    • Twinletts hat das Thema "Die Barrikada" erstellt. 03.12.2018

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Doko" geschrieben. 03.12.2018

      Wir schmollten und erhoben uns, begannen den Mann zu umkreisen. Wie, wo, wann.. ..bist du ein Mann? Oder eine Maus? Wer ist Hikaru? Findest du es raus? Damit blieben wir nebeneinander vor dem Mann stehen, welcher ein Fluchen von sich gab, welches für Kleinkinderohren sicherlich nicht geeignet wäre. Ich sagte doch, dass ich keine Zeit für euer Spielchen habe! Der Käpt'n will noch heute Nacht ablegen! Ungerührt zuckten wir synchron mit den Schultern Solange du nicht sagen kannst.. Wer von uns Hikaru ist.. Gehen wir.. nirgendwohin. Wie auch unsere Bewegungen, waren unsere Worte absolut synchron. Man konnte nicht einmal heraus hören, ob es eine unterschiedliche Klangfarbe gab. Der Mann fluchte erneut und deutete dann auf Kaoru. Du bist Hikaru! Und jetzt los! Wir schüttelten grinsend den Kopf. Bsss.. Das war die falsche Antwort. Oder war sie doch richtig? Der Mann trat schnell hinter uns und schubste uns vorwärts. Mir reichts! Los! Zum Schiff mit euch!

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Doko" geschrieben. 03.12.2018

      Hikaru wuschelte Kaoru über den Kopf. Ist doch wahr. Niemand verletzt ungestraft meinen Bruder! Brummte er dann und kuschelte einen Moment mit Kaoru. Sollen wir langsam zurück? Kaoru schüttelte den Kopf. Ich will lieber noch etwas hier bleiben. Die anderen sind doch eh stinkig auf uns. Also macht es da nichts aus, wenn wir etwas länger weg blei.. Kaoru kam nicht dazu, seinen Satz zu beenden, da ein recht stämmiger, übellaunig dreinschauender Kerl, mit einer Laterne in unsere Richtung stapfte. Hier steckt ihr beiden! Der Käpt'n dreht durch wegen euch! Kaoru und Hikaru wechselten einen raschen Blick und grinsten dann beide diabolisch. Wie immer konnte man sie absolut nicht unterscheiden. Es sei denn man kannte sie. So? Wir kommen gerne mit..aber nur.. ..wenn du eine runde "Wer ist Hikaru" gewinnst. Wir sprachen beide zugleich, was dazu führte dass der Mann sich genervt den Bart rieb. Ich habe keine Zeit für euer Spielchen!

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Doko" geschrieben. 03.12.2018

      Da es langsam dunkel wurde, hätten wir wohl eigentlich zum Schiff zurück kehren müssen - da wir ja noch als "Kinder" galten in den Augen des Käpt'n. Aber wie sooft hielten wir uns nicht daran. Das letzte Mal ist vor allem Rogger auf die Soldaten los gegangen.. Sinnierte Kaoru, während der Himmel immer dunkler wurde und die ersten Sterne sich blass zeigten. Wundert mich nicht. Immerhin hat er dem Käpt'n doch geschworen, dass er wie ein Vater auf uns acht gibt. Hätte der Soldat dich nicht zu Fall gebracht wäre er sicher ruhig geblieben..wobei.. Hikarus Blick verdunkelte sich merklich, was man aber wegen dem schwachen Licht was auf der wiese herrschte nicht sehen konnte Wenn Rogger nicht dazwischen gegangen wäre..hätte ich den Soldaten umgebracht.. Kaoru setzte sich mit einem Ruck auf. Sag sowas nicht! Damit schlang er leicht zitternd seine Arme um Hikarus Hals und lehnte seine Stirn an dessen Schulter.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Doko" geschrieben. 03.12.2018

      Hikaru rieb sich kurz die Schläfen und stemmte dann die Hände in die Hüften. Der Käpt'n rastet doch eh immer aus wenn er uns sieht! Er ist schließlich noch immer sauer, dass er in den letzten beiden Jahren noch immer nicht dahinter gekommen ist wer von uns wer ist. Leicht ditschte Hikaru seinem Bruder gegen die Stirn. Aber nagut. Weil ich weiß, dass du sonst eh keine Ruhe geben wirst, holen wir den anderen was, wenn wir uns auf dem Rückweg zum Schiff machen, ja? Kaoru rieb sich kurz die Stirn und nickte dann erleichtert. Dann gingen wir weiter, teilten uns die Mandarinen, bis diese aufgegessen waren. Schließlich verließen wir den kleinen Ort und strebten einer großen nahen Wiese mit vielen Blumen zu. Wir bemerkten bisher nicht, dass man uns folgte. Gesättigt ließen wir uns auf die Wiese plumpsen. Ob wir das nächste Mal wieder ein Marineschiff kapern? Was meinst du? Kaoru hatte sich, die Arme unter dem Kopf verschränkt, hingelegt und starrte in den Himmel. Hikaru zog die Schultern hoch. Wundern würde es mich nicht.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Doko" geschrieben. 03.12.2018

      Hikaru ließ schließlich Kaoru wieder frei und wuschelte diesem über den Kopf. Sollten wir den anderen nicht auch etwas mitbringen? Kaoru nahm die Tüte mit den Mandarinen an sich und begann diese langsam zu essen. Hikaru lachte auf Warum? Er begann langsam weiter zu gehen, während die Frauen an den Ständen den beiden verzückt nachsahen. Naja..immerhin haben wir allen Mitgliedern der Mannschaft deren Insellohn abgeknöpft..weshalb keiner von ihnen an Land wollte. erwiderte Kaoru und schob sich ein weiteres Mandarinenstück in den Mund, während er Hikaru folgte, oder wollte es vielmehr. Doch bevor es ihm gelang, wirbelte Hikaru herum und schloss seinen Mund um Kaorus Finger, klaute diesem somit das süße Stück Mandarine, nicht ohne seinem Bruder die Finger dabei abzulecken. Nachdenklich kaute Hikaru auf dem Stück herum, nachdem er seinen Kopf wieder gehoben hatte und einen erneut erröteten Kaoru vor sich hatte. Sie sind es doch selber Schuld, wenn sie immer verlieren.. Kaoru seufzte und nickte dann. Ich weiß. Dennoch finde ich dass wir ihnen wenigstens eine Kleinigkeit mitbringen sollten..sonst rastet der Käpt'n wieder aus..

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Doko" geschrieben. 03.12.2018

      Wir ließen uns sichtlich nicht stören. Nachdem Kaoru die Mandarine verzerrt hatte, blieb ein wenig der Karamellisierung an seiner Unterlippe hängen, was Hikaru leise lachend merkte. Doch statt seinem Bruder ein Tuch zu reichen oder darauf hin zu weisen, schleckte Hikaru frech mit der Zungenspitze den gebrannten Zucker weg. Kaoru quitschte auf und wand sich leicht um von seinem Bruder weg zu kommen. Derweil konnte man ein regelrechte Freudengeflüster und verzückte Blicke von der Dame des Standes und ihrer Nachbarin hören. Hikaru du bist so gemein! Beschwerde Kaoru sich knallrot werdend. Hikaru lachte nur und strich lockend mit seinen Fingerspitzen unter Kaorus Kinn entlang. Ach komm schon. Du weißt dass ich das nie tun würde, wenn ich wüsste dass du es nicht willst. Kaoru pokte seine Zeigefingerspitzen aneinander A...aber doch nicht vor all den Leuten hier.. Auch wenn dieses Verhalten gerade eher mehr Showeinlage als ernst gemeint war - es würde wohl eher niemanden auffallen.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Doko" geschrieben. 03.12.2018

      Hikaru betrachtete nun die Früchte und entschied sich dann für ein paar karamellisierte Mandarinen für Kaoru. Nachdem Hikaru problemlos die Ware bezahlte - aufgrund vieler gewonnener "Wer ist Hikaru?"-Spielen gut gefülltem Geldbeutel, nahm er eine Madarine aus der Tüte heraus und brach ein Stückchen ab. Sanft drückte er dann Kaoru an den Stand uns strich mit dem linken Zeigefinger über dessen Lippen. Na wenn du Hunger hast, sollten wir das wohl ändern. Kaorus Augen weiteten sich und verlegene Röte stieg auf seine Wangen, ehe er gehorsam den Mund öffnete. Hikaru steckte sich das Mandarinenstück halb in den Mund und ließ es dann zu, dass Kaoru es ihm aus dem Mund "klaute". Für alle die eher mehr hinter den beiden standen, mochte es aussehen, als würden sich die Brüder küssen.

    • Twinletts hat einen neuen Beitrag "Doko" geschrieben. 03.12.2018

      Nachdem unser Schiff angelegt hatte, überließ der Käpt'n uns die Entscheidung ob wir an Borde blieben oder bis zur Weiterfahrt unsere Beine auf der Insel vertreten. Wir hatten uns dafür entschieden an Land zu gehen und schlenderten, den Arm um die Schulter unseres Bruders gelegt, nun über die Insel. Gerade hatten wir eine kleine Ansammlung von Ständen gefunden - von denen die meisten Leckereien der Insel anboten. Hikaruuu ich habe Hunger. Kaoru blieb vor einem Stand mit candierten Früchten stehen und sabberte fast schon beim Anblick der karamellisierten Früchte . Hikaru blieb neben Kaoru stehen und legte zärtlich seine Finger unter Kaorus Kinn, zwang diesen so ihn anzusehen. Schade. Und ich dachte ich bin die süßeste Versuchung auf die du Hunger hast. Kaoru errötete und wand dann verlegen den Blick nach unten. Hikaru! Du bist soo gemein. Die Besitzerin des Standes sah uns mit großen Augen an und gab einen verzückten Laut von sich.

Empfänger
Twinletts
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Userfarben : Administrator, Moderatoren, Piraten, Marinemitglieder, Revolutionäre, Weltregierung, Kopfgeldjäger, Kaiser, Samurai, Eigene Gruppen, Weltaristokraten, Verstorbene, Königsfamilie ,
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen