[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Eduard
Beiträge: 63 | Zuletzt Online: 19.01.2019
Registriert am:
13.01.2019
Beschreibung
Allgemein
Spieler: Diana
Vor- und Nachname: Eduard Bluhm/ Man nennt ihn meist nur Ed – oder wenn er seine Teufelsfrucht einsetzt auch gerne mal FRed (FieserRaufbolded)
Geburtstag: 19.2.
Alter: 21
Wesen: Mensch
Geschlecht: Männlich
Gehört zu: zukünftig zu den Scherzkeks-Piraten
* Rang: Er wird sich dort als Musiker bewerben
*Steckbriefname: Noch keinen
*Kopfgeld: -

Aussehen

Haare: kurz, rot und stark verwuschelt. Im Pony und der Nackenpartie länger als am Rest des Kopfes
Körperbau: Er wirkt wenn er Kleidung trägt schlank, ja schlacksig. Doch wenn man ihn mal z.B. Oberkörper frei sieht, wird man erkennen, dass er gut trainiert – ja muskulös ist. Seine Haut hat einen europäischen Tonfall – mit einer leichten Bräunung.
Größe: 1,95 m
Gesicht: Seine Augen haben in der Regel einen Rotton, was durch das verspeisen der Teufelsfrucht entstanden ist. Normalerweise hat er Goldbraune/Bernstein farbene Iren. Da er sein Gesicht pflegt und somit regelremäßig rasiert, wirkt er auf andere meist jünger, durch seine weiche Haut und dem glatten Gesicht. Nur bei näherem Hinsehen, wird man die kleine Narbe an seiner linken Augenbraue erkennen – welche von einem Hundebiss stammt. – Achtung! Wenn FRed „erwacht“ kann man für den Bruchteil von Sekunden am linken Auge die ursprüngliche Augenfarbe sehen.
Kleidung: In der Regel trägt er gerne Anzüge in den verschiedensten Variationen, wenn er in Städten unterwegs ist – egal welches Wetter dort vorherrscht. Auf Sommerinseln wird er dagegen Kimonos tragen – ohne wirklich viel darunter an zu haben. Wenn er mal Freizeit-Kleidung trägt, dann eher nur dann, wenn „Fremde“ nicht dabei sind.

Persönlichkeit: Eduard hat 2 Persönlichkeiten, was durch die Teufelsfrucht bedingt ist. Die eine Persönlichkeit kann man durchaus als den „wahren“ Eduard bezeichnen. Dann ist er eher ein ruhiger, höfliche Zeitgenossen, welche gerne den Überblick über eine Situation behält und sich darum bemüht andere vor Schaden zu bewahren. Doch wehe wenn seine Teufelsfrucht sich aktiviert. Dann wird er zu Fred. Einem boshaften, Mord und blutlüsternem ..nun Arschloch, welches mit allen Mitteln Frauen flach legen will und keinen Respekt vor anderen hat.
*Das mag ich: Als Eduard: Musik/musizieren, anderen zu helfen, den Überblick zu behalten, für diejenigen die ihm wichtig sind einzustehen. – Als FRed: Mord, andere Bluten zu sehen, Frauen zum Sex zu zwingen, Schwächere zu verprügeln
*Das mag ich nicht: Als Eduard: seine Teufelskräfte, Gewalt/vor allem gegenüber schwächeren, Stille – Als Fred: Schwächlinge, Musik, anderen zu helfen, vernünftig zu sein

Familie: Kijato Mesaru – Vater/Tod (man munkelt Ed hätte ihn getötet), Patricia Bluhm – Mutter/lebend, Geschwister sind keine bekannt
Verhältnis zur Familie: Seine Mutter und er haben ein..nun sehr angespanntes Verhältnis. Schon von Klein auf (genauer mit 2 Jahren) bekam Ed von seiner Mutter eine Violine in die Hand gedrückt. Sie wollte dass er eines Tages ein Meister – Violinist wird und somit genug Ruhm, dass sie von dem Geld leben kann, welches er verdient. An seinen Vater kann sich Ed nur soweit erinnern, dass er von diesem und seinen Verwandten väterlicherseits, das Bogenschießen erlernte, als er noch ein Kind war. Aber an andere Verwandte kann er sich kaum bis gar nicht erinnern. Nicht einmal ob er Geschwister hat..

Vergangenheit: Derzeit reist Ed in einem kleinen Boot umher, um sich auf den verschiedensten Inseln als Musiker vorzustellen und zu spielen. Jedoch hat das Boot eindeutig schon bessere Tage gesehen, so dass es immer wieder droht unter zu gehen. Weshalb wohl der Großteil der Ladung aus Brettern, Nägeln und Werkzeug besteht..
Kampfstil: Fernkämpfer mit Pfeil und Bogen
*Kampfkunst: Dart-Arrow: Durch sein jahrelanges Training hat Ed diesen Stil erlernt. Hierbei ist es egal, ob er den Bogen verzieht oder sich z.B. die Windrichtung ändert. Seine Pfeile treffen IMMER ihr Ziel. Dies aber eben auch nur wegen des vielen Trainings. Andere Waffen kann er dafür nicht einsetzen.

Teufelsfrucht: もう一人私 (Mōhitori watashi ) – das andere ich / Modell gespaltene Persönlichkeit..
Waffen: Pfeil und Bogen
Stärken: Als Ed ist er sehr verlässlich. Man kann ihm vertrauen und sich in seiner Gegenwart sicher fühlen. Er beherrscht das Violinen Spiel und kann hervorragend mit Pfeil und Bogen umgehen. Wenn er jedoch FRed ist, ist seine einzige Stärke seine körperliche Kraft und seine Verführungskunst
Schwächen: Ed kann seine Teufelskraft nicht kontrollieren. Diese bricht meist dann aus, wenn Ed wütend wird – aber so richtig wütend. Desweiteren hat er wie alle TF-Nutzer Meerwasser und Seesteine als seine „Feinde“.
Geschlecht
keine Angabe
    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Aroda" geschrieben. 19.01.2019

      Arthur:

      Ich sah nochmal schmollend zu den Affen und streckte diesen dann die Zunge raus, ehe ich neben Ramira her lief und mir mit ihr die Insel ansah.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Aroda" geschrieben. 19.01.2019

      Arthur:

      Ich sah zu dem Affen auf, während ich auf Ramira wartete. In einer fließenden Bewegung zog ich einen Pfeil in den Köcher und legte an. Konzentriert zielte ich auf den Affen und schoss dann. Der Affe jedoch hatte das Surren des Bogens gehört und flüchtete aus der Schussbahn. Der Pfeil flog durch die Äste und blieb dann in einem von diesen stecken. Warum sind die so schnell! Motzte ich und trat trotzig auf.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Bloodhearths Schiff" geschrieben. 19.01.2019

      Iris:

      Ich nahm mir eines der Eier und holte eine kleine Schüssel dazu, ehe ich mich setzte und das Ei zu pellen begann. Die Schale tat ich dabei in die Schüssel. Ich kenne leider keine Kartenspiele.. Murmelte ich dann.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Bloodhearths Schiff" geschrieben. 18.01.2019

      Iris:

      Ich war von Zuhause aus gewohnt nicht viel zu Essen. Immerhin waren meine Eltern ja nicht reich. Oftmals hatte es bei uns nur Reis oder Brot mit aufgewärmter Brühe gegeben. Je nachdem was die Arbeit meiner Eltern eben zuließ. So folgte ich Run in die Küche Oh.. Ei hatte es eher selten gegeben bei uns. Meist nur dann wenn wir diese von anderen Bewohnern geschenkt bekamen.

    • Eduard hat das Thema "Klinikaufenthalt" erstellt. 18.01.2019

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Bloodhearths Schiff" geschrieben. 18.01.2019

      Iris:

      Ich seufzte und sah dann zu Adrean, welchem ich kurz freundlich zulächelte. Dann nickte ich auf Runs Worte. Okay..auch wenn ich nicht wirklich hungrig bin.. nuschelte ich dann und stieß mich von der Reling ab.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Rivers Mountain" geschrieben. 17.01.2019

      Ich schüttelte ernst den Kopf. Ich bezweifel dass es diese Art von Saite hier auf der insel gibt. Denn dafür sind diese zu teuer. erklärte ich dann mit freundlichem Ton und zeigte auf die gerissene Saite.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Ramiras Scooter" geschrieben. 17.01.2019

      Arthur:

      Ich nickte verstehend und zog dann den Köcher aus, schob diesen dichter zu Ramira heran, ehe ich mich in einer Ecke des Scooters zusammen rollte und die Augen schloss. Schon bald schlief ich ein und träumte davon, wie es sein würde, Mama und Opa zu beschützen.

      (Arthur darf von Ramira mitgezogen werden zur insel)

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Ramiras Scooter" geschrieben. 17.01.2019

      Arthur:

      Ich wurde immer aufgeregter und rutschte daher hin und her. ab und zu rückte ich den Köcher zurecht. Ein zwitschern ließ mich aufblicken. Ein Vogel schien unsere Fahrt zu begleiten. Es war wie eine Verlockung. Fest umspannte ich mit einer Hand Mamas Bogen. Ob ich irgendwann auch ziele treffen würde, die sich bewegten?

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Ramiras Scooter" geschrieben. 17.01.2019

      Arthur:

      Ich legte den Kopf schief. Warum nur klang es nicht grade überzeugend, wenn Ramira sagte dass ich stärker werden würde? Ich löste mich von ihr und sah auf das Meer hinaus. Wohin fahren wir Tante Rami?

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Rivers Mountain" geschrieben. 17.01.2019

      Ich hatte schweigend die Prozedur über mich ergehen lassen und wartete, dass die Infusion durch läuft. Seufzend warf ich einen Blick auf die Violine an meinem Gürtel. Wenn es auf der nächsten insel..die Möglichkeit gibt etwas länger zu verweilen wäre ich dankbar. Ließ ich dann leise hören. Immerhin musste ich ja irgendwie Geld verdienen, um die beschädigte Saite austauschen lassen zu können.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Bloodhearths Schiff" geschrieben. 16.01.2019

      Iris:

      Ich blickte weiterhin aufs Meer hinaus. Nach wie vor zog ich vor der Crew meine Augenklappe nicht aus. So war Run die einzigste bisher, welche von meinen verschiedenen Augenfarben wusste.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Ramiras Scooter" geschrieben. 16.01.2019

      Arthur:

      Ich hob mit einem entschlossenen Funkeln in den Augen den Kopf Mache ich doch gar nicht! Ich will einfach nur stärker werden!

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Ramiras Scooter" geschrieben. 16.01.2019

      Arthur:

      Ich runzelte die Stirn Aber Mama HAT Opa lieber als mich. Erklang es dann kleinlaut. A..aber auch nur weil er ihr Papa ist! Ja ich war davon überzeugt, dass Aiko Flamingo lieber hatte, weil die beiden sich eben länger kannten und miteinander wirklich verwandt waren. Mein Blick wurde traurig. Mami hat mich bei sich aufgenommen, weil ich keine Mami mehr habe..

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Ramiras Scooter" geschrieben. 16.01.2019

      Arthur:

      Ich runzelte die Stirn. Was bedeutet eifersüchtig? Die erwachsenen waren schon komisch. benutzten immer Worte die ich nicht verstand. Ich grinste mit einem Mal, was aber wegen meinem kindergesicht eher wie ein verschmitztes Lächeln aussah und rieb dann einfach mein Gesicht zwischen Ramis Brüsten hin und her. Aber die sind sooo schön weich!..Wenn auch nicht so weich wie die von Mama!

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Rivers Mountain" geschrieben. 16.01.2019

      Ich folgte Florian - in einigem Abstand und verfluchte mich dafür, dass ich beim verlassen meines Bootes meinen Reisesack nicht mit genommen hatte. So fror ich nun und lief zu Florian bin ja schon da.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Die Lucky Cookie" geschrieben. 16.01.2019

      Ich legte aufgrund von Florians Reaktion einen regelrechten "Facepalm" hin, wobei ich mir anschließend murrend über die pochende Stirn rieb. Seufzend tapste ich in die Kombüse zurück, wo ich meine Violine in der Ecke wieder fand. Eine der Saiten war durch FReds "Misshandlung" des Instrumentes gerissen. Seufzend konnte ich nur hoffen dass ich auf der Insel vielleicht eine neue Saite her bekam. Ich band die Violine wieder an meinem Gürtel fest, ehe ich dann Sadi und florian auf die Insel folgte.

      ==> Winterinsel Rivers Mountain

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Ramiras Scooter" geschrieben. 16.01.2019

      Arthur:

      Ich quitschte auf, als Tante Rami mir durch die Haare wuschelte. Ieeeh bääh! Ich werde sowas ganz sicher NIEMALS machen! Sowas ist doch eklig! Mich schauderte allein der Gedanke und ich streckte angwidert die Zunge heraus. Tante Rami muss auch nicht für Zwischen..dingsbums da sein! Es reicht wenn Tante Rami für Opa, Mama und mich da ist! Damit drehte ich mich kurzerhand um und schlang dann meine Ärmchen um Ramis Bauch, mein Gesicht wenn auch eher unbewusst zwischen ihren Brüsten ablegend.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Die Lucky Cookie" geschrieben. 16.01.2019

      Ich hörte Sadi zu und knurrte dann erstickt Super..was ein toller Auftakt. Und dann will der mich an Bord haben. Ich erhob mich seufzend. Noch immer wurde mein Pony durch Sadis Haarspange zurück gehalten, was ich erst jetzt registrierte. Oh.. Ich tastete meine Stirn ab, was keine kluge Idee war. Ich zuckte kurz zusammen und sah Florian dann entschuldigend an. Wie..es scheint wäre es keine gute Idee, wenn ich an Bord bleibe..ich möchte nicht..zu einem Risiko für dich oder jemand anderes werden.

    • Eduard hat einen neuen Beitrag "Die Lucky Cookie" geschrieben. 16.01.2019

      Ich stöhnte leicht und kam allmählich zu mir Wo..bin ich? Erst der stärkere Wind, welcher draußen an Deck herrschte ließ mich realisieren dass ich eben auf diesem war. Mit einem Ruck setzte ich mich auf und hielt mir den leicht pochenden Kopf. Oh nein..nicht schon wieder..bitte sagt mir dass ich keinen Mist gebaut habe.. Meine Stimme zitterte merklich

Empfänger
Eduard
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Userfarben : Administrator, Moderatoren, Piraten, Marinemitglieder, Revolutionäre, Weltregierung, Kopfgeldjäger, Kaiser, Samurai, Eigene Gruppen, Weltaristokraten, Verstorbene, Königsfamilie ,
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen